Canal du Midi

Les bases de la région

Bootsfahrt auf dem „Canal du Midi“

Der „Canal du Midi“ wurde im 17.Jahrhundert durch Pierre Paul Riquet erbaut und ist bis heute noch für seine Rundschleusen und Platanen bekannt. Außerdem ist er seit 1996 Weltkulturerbe der UNESCO.
Zwischen dem Etang de Thau und Toulouse ist er 240 Kilometer lang und hat 61 Schleusen, 55 Wasserleitungen, 7 Kanal-Brücken und 126 Brücken.

Eine besondere Attraktion ist die Schleusentreppe von Fonsérannes mit 9 ovalen Schleusen hintereinander und die Kanalbrücke über den Fluss Orb.
Die Lichtspiele der Sonne in den Platanen, die vielen Blumen, die in bunten Farben schillern, die Grillen und Zikaden, die so fröhlich zirpen, werden Ihre Bootsreise verzaubern.

Zahlreiche Einwegfahrten sind möglich zwischen den Abfahrtshäfen in Südfrankreich, für eine Woche und auch für kürzere Aufenthalte. In Anbetracht der Ungewissheiten, die bei Bootsfahren auftreten können, und auch wegen der manchmal schwierigen klimatischen Bedingungen (z.B. starker Wind) kann es sein, dass die Überfahrt über den Etang de Thau nicht möglich ist, deshalb werden die Einwegfahrten und deren Richtung erst 48 Stunden vor der Bootsübernahme bestätigt.

Brücke von Frontignan : Die Brücke von Frontignan wird lediglich einmal morgens und einmal nachmittags geöffnet! Berücksichtigen Sie diese Öffnungszeiten für Ihre Zeitplanung (zB. Einwegfahrten).

Unsere Kreuzfahrten : Bildergalerie, Canal du Midi

Entdecken Sie hier Bilder aus Süd-Frankreich und Canal du Midi, dann werden Sie Sich Ihre Kreuzfahrt schon vorstellen können.

Videos

Travel Vox
Le canal du midi en péniche / Barge cruises in South of France from travel VOX on Vimeo.
Vol 714
Plus d’infos sur Vol714.com

Les bases de la région