Ihr Spezialist für Hausbootferien seit 1982

Allemand Anglais Espagnol Portuguais Italien Hollandais tcheque Français Russe Japon
ouverture :
Mon statut
Réserver en ligne

Tel : +49 69 962176 310

Aufs zum großen Abenteuer an Bord eines führerscheinfreien Hausboot
Sie sind aber kein alter Seewolf und Sie haben vielleicht noch niemals ein Schiff betreten…

Seien sie unbesorgt; das manövrieren ist relativ einfach !

  • Das leben an bord
  • Die Versicherungen
  • Inventarliste
  • Bitte aufmerksam lesen
  • Siehe unsere Fragen - Antworten

La vie à bord

Das leben an bord

Reinigungskaution

Bei Ihrer Ankunft müssen Sie eine Reinigungskaution hinterlegen. Diese wird Ihnen bei der Abgabe des Bootes zurückgegeben, wenn das Boot sauber ist. Wenn Sie sich nicht, um die Reinigung des Bootes kümmern wollen, so haben Sie die Möglichkeit die Endreinigung zu zahlen.

Betriebstunden

Vor der Abfahrt wird das Boot voll aufgetankt.
Der Kraftstoff wird bei Ihrer Rückkehr gemäß einer Motorstundenpauschale abgerechnet. Diese Pauschale ist je nach Bootskategorie und gefahrenen Stunden verschieden. Diese Kosten werden für Öl, Diesel und Gas erhoben. Rechnen Sie mit etwa 30 Stunden pro Woche. Der Preis der Betriebkosten steigt mit dem Dieselpreis. In gewissen Häfen können Sie auch eine Pauschale bezahlen, ungeachtet der gefahrenen Stunden..

Schleusen

Die Schleusendurchfahrten sind in Frankreich kostenlos. Die Schleusen sind grundsätzlich jeden Tag vom 9:00 bis 19:00 geöffnet. An Feiertagen bleiben die Schleusen generell geschlossen, insbesondere am Oster- und Pfingstsonntag, am 1. Mai, am 14. Juli. oder noch am 1. November. Bitte fragen Sie Ihr Reisebüro nach den Öffnungszeiten der Schleusen in den verschiedenen Regionen.

Hochwasser und Dürre

Manche Flüsse führen regelmäßig Hochwasser, meistens im Frühling und Herbst. Im Sommer kann es auch große Dürre geben. Sollte das unvorhergesehen passieren, so wird Ihnen eine Ersatzstrecke angeboten oder Sie werden gebeten auf den Kanälen zu bleiben. Wenn die Abfahrtsbasis aus diesem Grund geändert wird, kann keine Annullierung des Vertrages in Betracht gezogen werden.

Bootsführerschein – „Carte de plaisance“ (provisorischer Führerschein für die Mitezeit)

Was das Fahren betrifft, können Sie sich beruhigen : Sie brauchen keine Vorkenntnisse und kein Führerschein wird verlangt. Das Team in der Basis wird sich die nötige Zeit nehmen, Ihnen die Funktionsweise der verschiedenen Ausrüstungen zu zeigen und Ihnen die Grundregeln der Steuer- und Anlegemanöver beizubringen. Die "Carte de Plaisance" (das ist der provisorische Führerschein für die Mietzeit) erlaubt NICHT das Befahren bestimmter großer Wasserstraßen: Rhein, Rhone, Seine, Loire etc. Es ist strengstens verbotendiese Wasserstraßen mit dem Hausboot zu befahren. Alle,die diese Bestimmung nicht beachten, müssen damit rechnen sofort Ihre Hausbootreise zu beeenden ohne den Restbetrag der Mietzeit zurückbezahlt zu bekommen. Außerdem gehen Kosten für die Rückführung des Bootes auch zu Lasten des Mieters.

Wasser und Gas

Sie bekommen ein Boot mit vollem Wassertank und eine 13 kg - Gas - Flasche für die Heizung und den Herd.

Energie

Die Boote haben keine eigene Straumversorgung. Es gibt drei verschiedenen Energiequellen:
- Die Gasflaschen versorgen meist die Kühlschränke so wie auch die Heizung, die Kochplatten und die den Gasherd.
- Die Elektrizität (oft 12 oder 24 Volts ), die von den Batterien gespeist wird. Sie versorgt manchmal die Kühlschränke, immer das Licht und die Ventilation. Für Boote, die 220V haben, versorgt die Elektrizität manchmal auch die Klimaanlage, den Geschirrspüler, usw.
- Der Motor erzeugt durch seinen Betrieb warmes Wasser. Durch einen Wechselstromgenerator bringt er auch die in den Batterien gespeicherte Elektrizität hervor. Mit der Energie ist sparsam umzugehen, da sie nicht in den Maßen wie zu Hause vorhanden ist.
- 4 oder 5 Motorstunden pro Tag sind nötig, um genug Elektrizität für 24 Stunden hervorzubringen.
- die Kühlschränke, die mit Gas funktionieren (Art Campingausrüstung), sind weniger effektiv im Falle großer Hitze. Daher können die Kühlschränke nicht übermäßig gefüllt werden. Die Tür muss so oft wie möglich zu bleiben.
- Die Geräte an Bord, die mit 220V funktionieren, muss man am Kai benutzen. Die verschiedenen Bordgeräte können nicht zusammen benutzt werden (zum Beispiel kann die Klimaanlage nicht funktionieren, wenn der Geschirrspüler schon läuft). In manchen Regionen sind die Steckdosen am Kai selten und in manchen Häfen sind sie zu schwach für die Benutzung der Bordgeräte.
- Wenn an Bord 220V-Steckdosen vorhanden sind, können Sie diese nur mit Landanschluss benutzen.
- Die Wassertanks fassen zwischen 200 L und 1400 L, was einem Verbrauch von circa 2 Tage entspricht
- Dieseltank ist für einen Verbrauch von circa 60 Stunden (ungefähr 2 Wochen) ausreichend.

Starker Wind und Seegang

Das Befahren des « Etang de Thau » in der Camargue, aber auch der deutschen Seen, wie der Müritzsee und der Plauersee wird durch starken Wind und Seegang erschwert und fordert vom Kapitän höchste Wachsamkeit. Bei einer Windstärke von 4 « Beaufort » (Einheit der Windgeschwindigkeit) bitten wir die Bootsfahrer, sich in einem Hafen in Sicherheit zu bringen, um zu warten bis der Wind abgeschwächt ist. In dem Fall des Etang de Thau kann es also sein, dass die Einwegfahrt zwischen Canal du Rhône à Sète und Canal du Midi in einer Hin- und Rückfahrt geändert wird oder storniert wird.

Technischer Hilfsdienst

Trotz aller Pflege, die wir unseren Booten zukommen lassen, können Sie ein mechanisches Problem treffen. Im Falle einer Panne steht Ihnen unser Pannendienst an 7 Tage der Woche zur Verfügung. Bitte lesen Sie sorgfältig die verschiedenen Dokumenten, die Ihnen bei der Einschiffung gegeben wurden.
Verbindlich: Bitte achten Sie darauf, dass das gemietete Boot von mindestens 2 Personen besetzt wird : 1 Erwaschene + 1 Jugendlicher älter als 16.

Assurances

Die Versicherungen

Bootsversicherung

Alle Boote FPP sind Haftpflicht versichert. Trotzdem hoffen wir, dass Sie diese Boote und deren Ausrüstungen sorgfältig benutzen. Die Versicherung beinhaltet einen Selbstbehalt. Deshalb werden Sie bei der Bootsübernahme gebeten, eine Kaution zu hinterlegen. Die Bootsversicherung bezieht sich nur auf das Boot nicht auf die Mannschaft oder die persönlichen Sachen des Mieters.

Kreuzfahrtversicherungspaket Plus

Diese Versicherung deckt die folgenden Risiko ab: Unterbrechung der Kreuzfahrt; Beschädigung der Schraube; die Ausfahrten mit den gemieteten Fahrräder nur in Falle eines Schadens an einen Dritten. Sie stellt auch die Rückerstattung der Kaution sicher aber nur im Falle von Schäden direkt am Boot (es deckt nicht die mobilen Geräten des Bootes: Tisch, Sonnenschirm, Stühle, Geräte, usw.). . In jedem Fall wird eine Kaution bei der Einschiffung verlangt. Im Falle eines Schadens wird die Kaution behalten und eingelöst. (Siehe allgemeine Geschäftsbedingungen).

Kreuzfahrtversicherungspacket Plus
Kaution 550 € 650 € 800 € 1000 €
Bootskategorie 1 et 2 3 4 et 5 6
2‐Tage‐Wochenende 52,50 € 60 € 67,50 € 75 €
Mini‐Woche 59,50 € 68 € 76,50 € 85 €
Woche 70 € 80 € 90 € 100 €
Zusätzlicher Tag 7 € 8 € 9 € 10 €

Bootskaution

Die Kaution wird bei der Bootsübergabe hinterlegt und bei der Bootsrückgabe zurückerstattet, falls es keine Schäden gibt. Es gibt 2 verschiedene Kautionen: eine für das Boot und eine für die Reinigung. Auch wenn Sie ein Kreuzfahrtversicherungspacket Plus kaufen, müssen Sie die Kaution vor der Abfahrt hinterlegen.

Reiserücktrittsversicherung

Im Falle eines Stornos wird der schon bezahlten Mietpreis zurückerstattet (mit Ausnahme der Stornogebühren und der Versicherungskosten) (Siehe allgemeine Geschäftsbedingungen).

Inventaire du bateau

Inventarliste

Schiffsausrüstung :

Haltetaue - Rettungsring - Bootshaken - Pflöcke und Hammer - Anker mit 15 m Seil - Fender - Eimer 10 L - Wasserschlauch - Planke.

Sicherheit :

Bordapotheke - Bordbuch - Schwimmwesten - Feuerlöscher - Taschenlampe (Batterien nicht enthalten).

Haushaltswaren :

Aschenbecher - Schrubber - Staubbesen - Wischlappen - Geschirrbürste - Schwamm und Scheuerschwamm - Kleiderbügel - Kehrschaufel - Handfeger - WC Zubehör Wäscheklammern - Geschirrschüssel - Mülleimer.

Geschirr :

Saftgläser - Tafelgläser - Suppenteller - Dessertteller - Frühstückstassen - Kaffeetassen - Schüsseln - Kaffeekanne und Filter - Wasserkrug Besteck + Besteckkasten - Salatschüssel - Zitronenpresse - Teekanne.

Küche :

Untersetzer - Brotkorb - Plastikdosen - Dosenöffner - Flaschenöffner - Gemüsemesser - Fleischmesser - Suppenkelle - Schöpflöffel - Holzlöffel - Arbeitsplatte - Kochtöpfe - Topfdeckel - Pfanne - Salatschleuder - Schnellkochtopf - Sieb.

Wäsche :

Nackenrollen oder Kopfkissen - Bezüge - Bettücher - Federbett oder Decken.

A lire attentivement

Bitte aufmerksam lesen

Einwegfahrt

In Anbetracht der Ungewissheiten, die beim Flusstourismus auftreten können, wird eine Einwegfahrt sowie die Richtung dieser Einwegfahrt erst 48 Stunden vor der Bootsübernahme bestätigt. Ein Einwegfahrtszuschlag wird vor Ort berechnet. Wenn man mehr als 2 Boote zeitgleich bucht, ist eine Einwegfahrt in vielen Basen unmöglich.

Einwegfahrt (One way) *
(Zusatzkosten für eine Rückgabe in einer anderen Basis als das Startbasis)
* Außer Angers, Chateauneuf sur Sarthe, Chenillè Changé und Le Mans : Spezielle Preise auf Anfrage (Kontaktieren Sie bitte Ihren Reiseveranstalter)
Bootskategorie 1 und 2 3 4 und 5 6
Frankreich und Tschechische Republik 70 € 90 € 110 € 130 €
Deutschland und Italien 100 €

Bugstrahlruder

Einige Boote sind an einigen Basen mit einem Bugstrahlruder ausgestattet. Dabei handelt es sich um eine zusätzliche Schraube am Bug (vorderen Abschnitt) des Bootes, die eine seitliche Bewegung am Bug ermöglicht. Dieses Bugstrahlruder erleichtert Manöver. Bitte achten Sie dennoch bei der Benutzung auf den Schlamm, den Sie dadurch im Kanal aufwirbeln können oder auf große Steine, die an Uferböschungen liegen können! Denn wenn es zu einer Panne während einer Bootsreise kommt, ist es häufig unmöglich dies unverzüglich zu reparieren. In diesem Fall müssten Sie Ihren Aufenthalt ohne Bugstrahlruder beenden . Wenn der Kunde eine Reparatur während seines Aufenthaltes fordert, wird es ihm in Rechnung gestellt. Zufällig könnte es dazu kommen, dass das mit einem Bugstrahruder ausgestattete Boot, welches Sie gebucht haben, am Abfahrtstag nicht verfügbar ist. In diesem Fall, werden Ihnen pauschal 10 € pro Tag (an dem das Bugstrahlruder nicht verwendbar ist) abgezogen.

Schlafmöglichkeiten

- In den Booten gibt es keine Norm, was die Länge und Breite der Betten betrifft. In den meisten Fällen sind die Betten 1.90 m lang ; es gibt jedoch Ausnahmen, in welchen sich die Länge der Betten auf 1.83 m reduziert.
- Die Doppelbetten sind im Durchschnitt 1.40 m breit, doch in gewissen Fällen kann es auch vorkommen, dass sie 1,15 m breit sind.
- Die Einzelbetten sind im Durchschnitt 0.80 m breit ; doch in gewissen Fällen kann es auch vorkommen, dass sie 0,65 m breit sind.
- Ausklappbares Bett und umbaubare Sitzbank befinden sich im Salon.
- Schlupfkabine : Eine Kabine mit weniger als einem Meter Raumhöhe (es gibt weniger als einen Meter zwischen der Matratze und der Decke)

Heinzung und Klimaanlage

- Alle Boote sind mit einer Warmluftheizung ausgestattet. Die Heizung ermöglicht nicht, eine gleichbleibende Temperatur aufrecht zu erhalten.
- Klimaanlage: dieses Option funktionniert nur im Salon. Sie ist ein angenehmes Element, um 2 oder 3 Grade weniger zu haben. Sie gibt keine jenach Außentemperatur standhafte Temperatur.
- Die Tarpon 49 Quattro Prestige, 42 Trio Prestige und 37 Duo Prestige werden im Salon klimatisiert.

Etang de Thau

Bei einem Zwischenfall -der nicht vom Vermieter verschuldet wurde z.B. ein Fremdkörper in der Schraube - bei dem es notwendig ist, einen Abschleppdienst von der SNSM oder einer anderen Gesellschaft zu beauftragen, werden die Kosten dieses Einsatzes dem Kunden direkt in Rechnung gestellt.

faq

Siehe unsere Fragen - Antworten

A / Bootsführen, Navigation

1 – Darf ich ein Hausboot ohne Bootsführerschein mieten ?

Das Mieten eines Binnenschiffes erfordert keinen speziellen Führerschein. Die französische Rechtssprechung schreibt für Freizeitboote bis 15 m Länge und einer Motorkraft, die proportional die Länge nicht überschreitet, keine Fahrerlaubnis vor. Die Motoren unserer Hausboote sind begrenzt, was die Navigation auf keinen Fall stört. Zumal ist die Geschwindigkeit oft auf 6 oder 8 km/h begrenzt, und unsere Bootsflotte überschreitet die Länge von 15 m nicht. In anderen Ländern ist die Rechtsprechung anders, aber alle unsere Binnenschiffe entsprechen einer Vermietung ohne Führerschein.

2 – Erfordert der Binnentourismus eine Navigationserfahrung ? Bin ich in der Lage, ein Hausboot zu manövrieren ?

Unsere Hausboote sind speziell für den Binnentourismus hergestellt und erfordern keine speziellen Vorauskenntnisse zum Führen eines Hausboots. Während der Einschiffung erklärt Ihnen unser Team die Grundlagen der einzelnen Geräte und weist Sie in die Binnenschifffahrt ein. Die Navigation an Bord unserer Hausboote ist sehr einfach und beschränkt sich auf einen Kontaktschlüssel, einen Vorder- und einen Rückwärtsgang, ein wenig Geduld und Umsicht, um die ersten Schleusen zu passieren. Sie werden somit rasch zu einem geübten Kapitän.

3 – Wie muss ich manövrieren, wenn mir ein anderes Boot entgegen kommt ?

Die Navigation auf der Binnenschifffahrt findet mittig statt, aber wenn Ihnen ein anderes Freizeitboot entgegen kommt, müssen Sie rechter Hand daran vorbei fahren. Auf Kanalbrücken oder an engen Wasserstellen hat das grössere Boot Vorfahrt. Kommerzielle Binnenschiffe haben auf alle Fälle immer Vorfahrt. Seien Sie achtsam. Denken Sie daran, nach hinten zu schauen, um sich zu vergewissern, dass ein schnelleres Hausboot nicht versucht, Sie zu überholen.

4 – Wie muss ich mich bei Anglern am Wasserufer verhalten ?

Bei Anglern am Wasserufer müssen Sie Ihre Geschwindigkeit so weit herunterfahren, dass nach Möglich keit Wellen am Wasserufer ausgeschlossen werden. Bleiben Sie achtsam und achten Sie vor allem auf die Angellinien : auf diese Weise regiert weiterhin die gute Laune auf den Wasserstrassen !

5 – Wie kann ich meinen Fahrweg auf den Wasserstrassen kalkulieren, wie hoch ist die Geschwindigkeit der Hausboote und wieviel Kilometer kann ich pro Tag zurücklegen ?

Die normale Geschwindigkeit eines Hausbootes beträgt ca. 8 km/h und man benötigt ungefähr 20 Minuten, um eine Schleuse zu passieren. Sehen Sie eine Navigationszeit zwischen 4 bis 6 Stunden pro Tag vor, um eine Distanz von 30 bis 40 Km abzudecken. Denken Sie dabei ein die Schleusenpassagen.

6 – Darf ich nachts fahren ?

Die Binnenschifffahrt ist nachts aufgrund der Schwierigkeit, im Dunkeln zu manövrieren, verboten. Abgesehen davon sind die Schleusen nur tagsüber passierbar. Die Binnenschifffahrt findet demnach nach dem Sonnenrhythmus statt.

7 – Wie lange benötige ich für das Passieren einer Schleuse ?

Die Zeit für das Passieren einer Schleuse ist unterschiedlich, denn sie hängt vom Verkehr ab. Im Durchschnitt kann man von 20 Minuten pro Schleusendurchfahrt ausgehen.

end faq

B / Schleusen

1 – Sind die Schleusen einfach zu passieren ? Wie geht das ?

Das Passieren der Schleusen ist ein einfaches und angenehmes Manövrieren, wenn man einige Grundregeln respektiert : manövrieren Sie stets mit grösster Vorsicht so langsam wie möglich, und haben Sie Geduld, wenn mehrere Boote auf eine Schleusenpassage warten. In den von Hand anzutreibenden Schleusen ist es einfacher, das Manövrieren mit mindestens zwei Personen durchzuführen. Sie werden sehen, dass der Schleusendurchgang schnell zu einem von Ihnen bevorzugten Moment Ihres Hausbootaufenthaltes wird. Der Schleusenwärter ist oftmals zu einem Gespräch bereit, manchmal können lokale Produkte erworben werden, oder aber Sie profitieren einfach von diesem Halt, um die lokale Atmosphäre zu geniessen und sich mit mit anderen Freizeitkapitänen auszutauschen.

2 – Sind die Schleusen manuell zu bedienen oder automatisch ? Was muss ich machen, um eine Schleuse zu durchqueren ?

Es gibt unterschiedliche Schleusenarten : die handbetriebene Schleuse mit Schleusenwärter, die am häufigsten vorkommt, die elektrisch betriebene Schleuse mit Schleusenwärter, die automatische Schleuse ohne Schleusenwärter, welche vor allem auf grossen Flüssen vorkommt, aber auch zwei andere Schleusenarten ohne Schleusenwärter. Die von handbetriebene Schleuse ohne Schleusenwärter befindet sich vor allem auf Kanälen und wenig befahrenen Flüssen. Zusammen mit Ihren Passagieren müssen sie diese kleine Schleuse selbst bedienen, was Ihnen sicher als eine Ihrer schönsten Erinnerungen zurückbleiben wird. Die automatische Schleuse ohne Schleusenwärter ist oft mittlerer Grösse und befindet sich häufig auf Kanälen mit leicht kommerziellem Verkehr : ein Bedienungssystem sowie eine detaillierte Erklärung über die Handhabung wird Ihnen vor Ihrer Abfahrt an Ihrem Ausgangsort übermittelt.

3 – Wann können die Schleusen durchquert werden, gibt es Tage, an denen die Schleusen geschlossen sind ?

Prinzipiell sind die Schleusen jeden Tag geöffnet, aber an einigen Feiertagen kann es sein, dass sie geschlossen sind. Die Öffnungszeiten sind von Kanal zu Kanal unterschiedlich und sollten Ihnen während der Einführung vor Abfahrt bekannt gegeben werden. Sie können bereits schon während Ihrer Reservierung erfragt werden.

4 – Wieviel kostet das Schleusen, muss ich dem Schleusenwärter ein Trinkgeld geben ?

Nein, das Durchschleusen ist kostenlos, die Schleusenwärter werden bezahlt. Trinkgelder sind nicht zwingend, können aber nach Ihrem Ermessen gezahlt werden.

5 – Ist es für Kleinkinder gefährlich ?

Alle Boote sind mit zahlreichen Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet, insbesondere mit einem Balkon double filière ausgestattet, der das Begehen des Bootes dank der breiten durch rambardes geschützten Passavants angenehm macht. Auch die Sonnendecks sind geräumig und stabil. Dennoch hat der Wasserbereich sein Risiko: wir empfehlen daher für Kinder das Tragen von Rettungswesten. Den ganz Kleinen ziehen Sie bitte stets Schwimmflügel an, die vor allem bei grosser Hitze besser zu tragen sind. Im übrigen bieten wir Ihnen unsere Baby-Service an, damit sie alles Notwendige nicht selbst mitnehmen müssen.

6 – Wie lange dauert eine Schleusendurchfahrt ?

Die Dauer einer Schleusendurchfahrt ist unterschiedlich, denn sie hängt vom Verkehr ab. Durchschnittlich können Sie mit ca. 20 Minuten rechnen.

end faq

C / Activitäten

1 – Werden wir uns auf einem Hausboot langweilen ?

Eine Hausbootfahrt hat man keine Zeit, sich zu langweilen. Sie entspannen beim Fahren, dem Bordleben, den Schleusenpassagen, dem Andocken und zahlreichen möglichen Spaziergängen. Gleichzeitig können Sie die Ruhe und Schönheit der Natur, der des patrimoines und der Kulturjeder Region geniessen.

2 – Darf man in den Gewässern schwimmen ?

Oft ist das Schwimmen entlang Ihrer Route möglich. Zahlreiche Seen, Flüsse und Kanäle erlauben das Schwimmen : nehmen Sie Ihr Badezeug mit, es wird Ihnen in jedem Fall nützlich sein, auch um auf dem Sonnendeck zu bräunen. Fragen Sie Ihre Abfahrtsbasis : alle notwendigen Informationen zum Schwimmen werden Ihnen dort bekannt gegeben.

3 – Kann man während der Fahrt angeln ?

Die Rechtsprechung ist je nach Land unterschiedlich. Erkundigen Sie sich bei unserer Reservierungszentrale unter der Rufnummer 0033/385537670 nach den Angelbestimmungen.

4 – Was kann man am Kanal entlang besichtigen ? Gibt es Orte oder Museen zu besichtigen ?

Binnentourismus bedeutet nicht, dass man einfach seinen Horizont auf die Kanal- oder Flussufer beschränken soll. Oftmals reicht es, einige 100 Meter zu Fuss oder per Rad zurückzulegen oder gar ein Taxi in Anspruch zu nehmen, um eine Sehenswürdigkeit, ein mittelalterliches Dorf, eine romanische Kirche oder gar einen exquisiten Weinkeller zu besichtigen. Der Kanalführer an Bord informiert Sie über die nahegelegenen Städte und Dörfer sowie über Serviceleistungen ind den Häfen. Unser Team an Ihrem Abfahrtsort steht Ihnen gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

5 – Ermöglicht der Binnentourismus neue Bekanntschaften ?

Ein Törn an Bord eines Hausbootes ermöglicht oft, neue Bekanntschaften zu schliessen. An Schleusen treffen Sie oftmals auf andere Freizeitkapitäne. Sie werden auch vor Ort ansässige Leute treffen. Durch ein Gespräch und ein Lächeln kommen Sie oftmals in Kontakt mit unkomplizierten, lustigen und sehr offenen Leuten. Machen Sie den ersten Schritt, selbst wenn Sie nicht die Sprache des Ferienlandes beherrschen.

6 – Was tun bei schlechtem Wetter ?

Die von Ihnen gewählte Region bestimmt das Klima Ihrer Ferien, aber egal, welches Wetter Sie vorfinden werden, das Leben an Bord ist immer eine tolle Erfahrung. Und wenn es regnen sollte, ist dies vielleicht der Moment, das umliegende Kulturerbe zu erkunden. Egal auf welchem Revier Sie sich befinden, irgendetwas Interessantes zu sehen gibt es immer entlang Ihrer Reiseroute.

7 – Wo kann man sich vergnügen, gibt es ein Programm über Dorffeste ?

Sobald Sie an Ihrem Abfahrtsort angekommen sind, informiert Sie unser Team vor Ort über die Region und die besten Adressen, die Sie nicht verpassen sollten. Unter anderem stehen Ihnen vor Ort auch zahlreiche Tourismusbroschüren und Prospekte zur Verfügung. Der Kanalführer enthält ebenfalls zahlreiche Tipps für Restaurants, Landgänge und Serviceleistungen.

8 – Gibt es Restaurants entlang dem Kanal ?

Oftmals liegen Sehenswürdigkeiten nicht weit entfernt und Sie finden ein Gasthaus, ein Restaurant oder selbst ein Hotel : Ihr Kanalführer informiert Sie über alles Wissenswerte der Region und aus Gesprächen mit dem Schleusenwärter oder Ortsansässigen ergeben sich oft aufschlussreiche Informationen über Gasthäuser oder Restaurants. Der grosse Vorteil des Binnentourismus auf Hausbooten ist, dass man die Natur vom Wasser aus entdecken kann und von einem Halt am Ufer profitiert, um ein Mittag- oder Abendessen auf dem Deck vorzubereiten.

end faq

D / Einwegfahrt oder Hin-und Rückreise

1 – Ist ein Einwegtörn möglich ?

Ja, sehen Sie dazu auch unsere Routenvorschläge, um aus allen unseren Möglichkeit die für Sie passende herauszufinden. Wenn Sie sich zu einem Einwegtörn entscheiden, schlagen wir Ihnen zusätzliche Leistungen vor : den PKW-Transfer (Transfer Ihres Privatwagens bis zur Ankunftsbasis) oder den Taxitransfer. Erkundigen Sie sich bei unseren Ansprechpartnern während Ihrer Reservierung.

2 – Wie komme ich an mein Auto im Fall eines Einwegtörns ?

Wenn Sie Ihren Wagen an der Ankunftsbasis wiederfinden möchten, kann der PKW-Transfer unter Verantwortung des Vermieters frühestens am nachfolgenden Tag Ihrer Abfahrt und spätestens am Vortag Ihrer Ankunft vom Vermieter durchgeführt werden. Alle Informationen über diesen Service erhalten Sie bei Ihrer Abfahrtsbasis.

3 – Kann ich das Boot übernehmen und übergeben, wo ich möchte ?

Während Ihres Törns können Sie mit dem Boot anlegen, wo Sie möchten, es sei denn, an dem von Ihnen gewählten Standort ist das Anlegen generell verboten. Sie müssen aber die im Vertrag genannten Orte respektieren, d.h. sie müssen Ihr Hausboot zu gegebener Zeit und an gegebenem ort wieder zurückgeben.

4 – Kann man einen Einwegtörn auch in einer Miniwoche durchführen ?

Verschiedene Einwegtörns sind innerhalb der Miniwoche möglich. Wenden Sie sich diesbezüglich an unsere Reservierungszentrale unter folgender Rufnummer : 0033/3 85 53 7670.

5 – Ist eine Hin-und Rückfahrt nicht langweilig ?

Man denkt oft, dass eine Hin-und Rückfahrt langweilig ist und zieht einen Einwegtörn vor. Ein Einwegtörn führt allerdings verschiedene Zwänge mit sich, insbesondere die Notwendigkeit, dass die Distanz zwischen den beiden Basen im vorgegebenen Zeitraum unbedingt zurückgelegt werden muss. Zusatzkosten in Höhe von € 100,00 werden für diesen Einwegtörn berechnet, und auch der Transfer Ihres PKW oder der Reisenden wird in Rechnung gestellt, wenn Sie diese Option gewählt haben (ca. € 100,00).
Die Hin- und Rückfahrt lässt Ihnen mehr Zeit zum Flanieren und Entdecken der Region und Sie werden überrascht sein, wenn Sie feststellen, dass man die Landschaft in einer Richtung nicht so empfindet wie in der anderen.

end faq

E / Praktische Infos - Tankstationen

1 – Wo kann ich meinen PKW während der Reise abstellen ?

Die Mehrheit der Basen verfügt über einen geschlossenen und/ oder bedachten Parkplatz. Die Parkgebühren hängen von der Abfahrtsbasis ab. Erfragen Sie den entsprechenden Tarif bei unserer Reservationszentrale unter der Rufnummer: 0033/385537670.

2 – Wo kann ich einkaufen ?

Sie können praktisch an allen Städten und Dörfern entlang des Binnengewässers einkaufen : Der Kanalführer informiert Sie über die verschiedenen Tankstationen und Dörfer und Städte, wo Sie Geschäfte finden können. Manchmal verkaufen auch die Schleusenwärter Eier, Geflügel, Gemüse und Wein zu angemessenen Preisen. Wir raten Ihnen, grössere Einkäufe am Tag Ihrer Abfahrt zu tätigen.

3 – Ich besitze einen Hund, darf ich ihn mit aufs Boot nehmen ?

Hunde und andere Haustiere sin an Bord unserer Hausbootflotte herzlich willkommen. Achten Sie darauf, dass Sie alles Notwendige für Ihr Haustier vor Reiseantritt selbst besorgen (einschliesslich Decke und Körbchen), denn die Basen oder an Bord sind dafür nicht ausgestattet. Achten Sie auch auf seine Sicherheit, insbesondere während der Schleusendurchfahrten.

4 – Bis spätestens wieviel Uhr kann man am Abfahrtstag ankommen ?

Es ist wichtig, die vorgesehenen Uhrzeiten einzuhalten und uns im Fall einer Verspätung zu informieren.

5 – Wie lange dauert die Einführung ?

Die Einführung dauert durchschnittlich 45 Minuten und hängt von Ihrer Erfahrung ab. Dadurch lernen Sie schnell alle Handhabungen Ihres Hausboots und die notwendigen Manöver auf Binnengewässern.

6 – Gibt es in der Nähe der Basen Supermärkte ?

Normalerweise finden Sie in der Nähe aller Basen Supermärkte, in denen Sie vor Reiseantritt grosse Einkäufe mit Ihrem PKW tätigen können.

7 – Wo kann ich Wasser auffüllen oder tanken ?

Es gibt zahlreiche Tankstationen am Kanal entlang, die Sie dem Kanalführer auf unseren Hausbooten entnehmen können. Die Kosten für das Tanken sind unterschiedlich.

8 – Wie gross ist der Wassertank ? Reicht der Tank für eine Woche? Ist es Trinkwasser ?

Der Wassertank ist von Boot zu Boot unterschiedlich und hängt von der Grösse des Boots ab. Die Übernahme des Hausboots erfolgt mit vollem Tank. Im Allgemeinen können Sie von einer Autnomie von 2 Tagen ausgehen, wenn Sie vernünftig mit dem Wasserkonsum umgehen. Wir raten Ihnen daher, jeden Tank nachzutanken, schon alleine um Zeit zu gewinnen. Die Wassertanks sind lebensmittelgerecht und das Wasser kann als Trinkwasser verwendet werden. Wir raten Ihnen jedoch, das Wasser eher zum Duschen, Kochen, Abwaschen und Reinigen zu verwenden.

9 – Gibt es genügend Diesel, muss ich volltanken ?

Der Bootstank ist bei der Übernahme gefüllt, die Menge ausreichend für einen klassischen Törn, d.h. für eine Reisedauer einer Woche. Allgemein beträgt die Autonomie zwei Wochen. Für eine länger dauernde Reise müssten Sie also in einem Hafen auftanken.

end faq

F / Fahrrad

1 – Ist es möglich, Fahrräder zu leihen ?

France Passion Plaisance bietet Ihnen einen Fahrradverleih an. Die Fahrräder können mit an Bord genommen werden. Dies ist ein Pluspunkt für Ihre Reise, um von den treidelwege zu profitieren oder Ihre Einkäufe zu tätigen. Wir raten Ihnen, die Fahräder während der Reservierung Ihres Hausboots direkt bei unserem Team zu buchen.
3 Fahrradtypen stehen zur Auswahl: das „Vélo boat“, mit dem man kleine Einkäufe tätigen kann, die aber nicht für Ausflüge geeignet sind, das „VTC“, Fahräder mit Alu-Rahmen und Gangschaltung für Ausflüge, das „Junior“-Rad, damit Ihre Kinder Sie auch auf den Ausflügen begleiten, oder sich am Uferrand ein wenig vergnügen können.

2 – Darf ich meine eigenen Fahrräder mit an Bord nehmen ?

Der von France Passion Plaisance angebotene Fahradverleih ist fakultativ, sie können selbstverständlich Ihre eigenen Fahrräder mitbringen.

3 – Wo bringe ich die Fahrräder an Bord unter ?

Auf unseren Hausbooten haben Sie die Möglichkeit, die Fahräder auf der Brücke abzustellen. Die Anzahl der Fahräder hängt von der Grösse des Boots ab.

4 – Kann ich auf einem Treilweg mit einem Fahrrad fahren ?

Seitlich der Wasserstrassen gibt es oft Treilwege, die zu Radausflügen am ruhigen Gewässer entlang einladen. Ein idealer Ausgang, um die Region zu entdecken oder einige Einkäufe in den am Kanal entlang gelegenen Dörfern zu tätigen.

end faq

G / Ankern

1 – Kann man anhalten, wo man möchte ?

Selbstverständlich! Der Vorteil des Hausboottourismus auf Binnengewässern ist eben, dass man anhalten kann, wo man will. Abgesehen von den Häfen, die an den Kanälen und Flüssen liegen, können Sie mit Ihrem Hausboot überall ankern: in der freien Natur, um die Ruhe zu geniessen (ausser wo das Ankern verboten ist). Nach einem Tag Navigation oder um eine „touristische“ Pause einzulegen, können Sie in einem kleinen Hafen anlegen oder inmitten der freien Natur an den Kanalufern dank der Ankerstäbe, die Sie an Bord haben.

2 – Sind die Häfen kostenpflichtig ?

Yachthäfen befinden sich in allen Regionen auf den Kanälen und Flüssen, einige sind kostenlos, andere verlangen eine Parkgebühr, wenn sie am Kai Wasser und Strom zur Verfügung stellen.

3 – Gibt es Gasthöfe in der Nähe der Wasserstrassen ?

Meistens gibt es Restaurants, Gasthöfe oder Hotels in der Nähe der Yachthäfen, die am Kanal liegen. Zahlreiche Informationen entnehmen Sie dazu bitte dem Kanalführer an Bord, der Sie auch über die verschiedenen touristischen Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Tankstationen informiert.
Dies ist noch ein Vorteil des Binnentourismus: Sie können ruhig auf dem Gewässer fahren, eine Region aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenlernen und für die Dauer eines Haltes wieder in die Zivilisation zurückkehren.

4 – Wie kann man ausserhalb der festen Ankerplätze ankern ?

Sie können sehr wohl während Ihrer Reise in der freien Natur anhalten, in dem Sie die Ankerstäbe verwenden, mit denen Ihr Hausboot ausgestattet ist. Ein Mitarbeiter unseres Teams wird Ihnen vor Abfahrt während der Einleitung deren Gebrauch erläutern.

end faq

H / Wahl der Reiseroute und der Reisezeit

1 – Welche ist die beste Reisezeit ?

Unsere Hausboote ohne Führerschein können von März bis November angemietet werden.

Wir können hier aber nicht von einer günstigen oder schlechten Reisezeit auf einem Hausboot sprechen : Jede Jahreszeit hat seine Vorteile. Die Natur entlang der Kanäle und Flüsse enthüllt Ihnen das ganze Jahr lang ihren Charme.

2 – Welche Region auswählen ?

France Passion Plaisance unterbreitet Ihnen mit seinen 38 Abfahrtsbasen in Frankreich, Belgien, Deutschland und Italien zahlreiche Routen an, um die Regionen von einem Hausboot aus aus einem anderen Winkel kennenzulernen. Natufreunde zieht es nach Burgund aufgrund seiner zahlreichen unterschiedlichen Landschaften auf dem Kanal de Bourgogne, Kanal du Centre oder dem Kanal du Nivernais. Sonnenanbeter, die es gen Süden zieht, werden die Routen auf dem Kanal du Midi oder dem Kanal de la Camargue entzücken. Gourmets ziehen eher die Regionalküche des Lot, Aquitaniens oder der Marne vor....
Sie können sich beim Durchblättern unseres Kataloges und der Beschreibung der verschiedenen Reiserouten schon vorab ein Bild Ihrer Reiseroute machen.

3 – Welche Binneroute nehmen ?

Die Auswahl ist gross. France Passion Plaisance bietet Ihnen für Ihre Hausbootferien 38 Abfahrtsbasen an. Sie suchen sich die aus, die Ihrem Reiseziel, Ihrer Reisedauer und Ihrem Abfahrtsdatum entspricht. Beachten Sie dabei auch, ob es sich um eine Einwegfahrt oder aber um eine Hin-und Rückfahrt handeln soll.

Egal, wie Ihre Wahl ausfallen wird, Sie werden mit Freude die Natur aus einem ganz neuen Winkel entdecken, den Ihr Hausbboturlaub für Sie bereit hält.

4 – Wie lange fahren ?

Egal, wie lange Ihre Hausbootferien dauern, es gibt immer ein Törn, der Ihren Daten entspricht. Wir bieten Ihnen Wochenendtouren und Miniwochen an, um den Binnentourismus und das Bordleben auf einem Hausboot zu entdecken. Sie können auch eine Wochentour planen. Für längere Zeiträume gibt es Routen zwischen zwei und vier Wochen.

5 – Darf ich das Boot übernehmen und übergeben, wo ich will ?

Während Ihrer Reiseroute können Sie mit Ihrem Hausboot anlegen, wo Sie möchten, es sei denn, es liegt ausgerechnet dort ein Ankerverbot vor. Ansonsten müssen die im Mietvertrag vereinbarten Orte respektiert werden : Sie müssen Ihr Hausboot an der vereinbarten Abfahrtsbasis zu vereinbartem Zeitpunkt übernehmen und auch dort wieder zurückgeben, ausser im Fall einer Einwegfahrt, wo Sie das Boot an der vereinbarten Basis wieder zurückgeben müssen.

end faq

I / Das Boot

1 - Ist das Boot konfortabel ?

Ganz gleich, welches Hausboot Sie wählen, alles ist dafür gesorgt, dass Sie sich an Bord wohl fühlen : ein geräumiger Salon, konfortable Schlafplätze, Heizung, Warmwasser, eine gute Dusche, zumal der Wassertank sehr leicht am Ort oder einer Schleuse nachgefüllt werden kann. Natürlich ist der Raum auf einem Hausboot begrenzt, aber im Salon immer bevorzugt, da sich dort das wahre Leben an Bord Ihres Hausboots abspielt. Die Kabinengrösse ist also bescheidener, bieten aber gute Stauräume, was eines der Vorteile unserer Hausboote ist.Abgesehen von den gemeinsamen sanitären Anlagen verfügen die meisten Kabinen über ein eigenes Waschbecken. Die Mehrzahl der Betten an Bord sind lang und breit genug. Alle unsere Hausboote sind im übrigen mit kompletter Bettwäsche ausgestattet: Decken, Kopfkissen und Betttücher. An Bord eines Hausboots fühlen Sie sich schnell wie zu Hause.

2 - Gibt es eine Heizung ?

Alle unsere Boote sind mit einem Heizsystem ausgestattet, welches Ihnen zu jedem Klima Konfort bietet.

3 - Ist das Hausboot mit Haushaltswaren, Bettwäsche und Geschirr ausgestattet ? Werden Reinigungsmittel, Besen und Aufnehmer zur Verfügung gestellt ?

Alle unsere Hausboote sind mit Geschirr und allen anderen notwendigen Küchenutensilien ausgestattet, um ein Essen an Bord, an Deck, in der freien Natur oder in einem Hafen zu ermöglichen. Auch stehen Ihnen eine Kochplatte, ein Ofen, ein Kühlschrank, eine Spüle sowie Töpfe, Pfannen und Geschirr in entsprechender Anzahl an Bord zu Verfügung. Auch die Bettwäsche (Decken, Kopfkissen) entspricht der Anzahl der Passagiere.

4 - Gibt es Warmwasser an Bord ?

Natürlich gibt es an Bord unserer Hausboote Warmwasser. Es wird durch den Motor des Hausboots produziert. Sollte Ihr Warmwassertank leer sein, reicht es aus, den Motor einige Stunden laufen zu lassen, um wieder neues Warmwasser zu produieren.

5 - Gibt es an Bord eine 220V-Spannung, oder wo kann ich eine finden ?

Die Mehrheit der Boote sind nicht mit einer 220V-Spannung ausgestattet. Alle Boote verfügen jedoch über einen 12V-Zigarettenanschluss. Wenn Sie ein 12V-Ladegerät besitzen, können Sie Ihr Handy wieder aufladen. Für Geräte, die mit einer 220V-Spannung funktionieren, können Sie einen 12V-220V-Transformator leihen. Ansonsten liegen zahlreiche Stromversorgungspunkte am Kanal. Und unsere jüngsten Boote sind mit einem Generator ausgestattet.

6 - Kann man das Boot abschliessen ?

Ja, alle unsere Hausboote sind mit Schlüsseln und Beschlägen ausgestattet, so dass Sie Ihr Hausboot ruhigen Gewissens verlassen können. Wir raten Ihnen allerdings, Wertgegenstände nicht augenscheinlich zurückzulassen.

7 - Wie gross ist der Kühlschrank ?

Die Kapazität des Kühlschranks hängt von der Grösse des Hausboots ab und variiert zwischen 60 und 220 Liter. Im Sommer raten wir Ihnen, den Kühlschrank nicht zu überladen, um eine korrekte Kühlleistung zu gewährleisten.

8 - Wozu dient die Bugstahlschraube auf einigen Hausbooten ?

Bei der Bugstahlschraube handelt es sich um eine kleine Schraube vorne am Boot, die das Manövrieren erleichtert. Sie wird stossweise und im Leerlauf verwendet, um beispielsweise in eine Schleuse einzufahren oder ein Anlegemanöver zu erleichtern.

end faq

J / Im Problemfall

1 – Was tun im Notfall? Was tun, wenn etwas in die Schraube gelangt ist ?

Unser Team steht Ihnen an allen wochentagen zur Verfügung. Jede Basis hat Bereitschaftspersonal. Gleich, welches Problem Sie haben, es reicht, Ihre Abfahrtsbasis anzurufen, die Ihnen gerne hilft. Unser Team wird alles tun, um Ihnen so rasch wie möglich eine Lösung zu finden. Diemeisten Probleme regeln sich per Telefon, oder aber einer unserer Techniker kommt so schnell wie möglich vor Ort. Denken Sie dabei daran, den Kilometerstein anzugeben, an dem Sie sich befinden.

2 – Was passiert im Fall eines Unfalls und wie teuer ist das ? Muss ich eine spezielle Versicherung abschliessen ?

Ihr Hausboot ist Vollkasko versichert und Sie haften für Schäden in Höhe der von Ihnen hinterlegten Kaution. Sollten Sie ein „Assurance croisière“-Paket vereinbart haben, haben Sie die Möglichkeit, den Eigenanteil wieder zurückzukaufen.

3 - Sind Unfälle häufig ?

Unfälle sind nicht häufig und im allgemeinen ohne grossen Schaden aufgrund der begrenzten Geschwindigkeit unserer Hausboote. Dies sollte Sie aber nicht davon abhalten, während Ihrer Navigation achtsam zu sein. Wir raten auch, sich beim Bootsführen abzuwechseln.

end faq

K / Crew

1 – Mit wem reisen ?

Eine Reise an Bord eines Hausbootes ist eine angenehme Art, sich zu zweit oder im Kreis der Familie oder unter Freunden zu finden. Kinder finden schnell Anschluss und lieben es, das Boot zu steuern. Ein wundervolle Erfahrung, die man mit allen teilen kann.

2 – Werden wir uns auf geringem Raum verstehen ?

Eine Reise an Bord eines Hausboots ohne Führerschein bedeutet, dass man die umliegende Natur und die Ruhe geniesst, aber nicht, dass man sich in seine Kabine einschliesst. Im Gegenteil ! Sie werden die im Salon, an Deck oder am Kanalufer gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten geniessen, so als wären Sie in Ihrem Garten. Der Salon und die Kabinen bieten genügend Platz für alle, so wie in einem Wohnmobil.

3 – Wieviele Personen können an Bord gehen, ist eine Reise auch nur zu zweit möglich ?

France Passion Plaisance bietet Ihnen unterschiedliche Boote für eine Besatzung zwischen 2 und 12 Personen an. Das Bootsführen und Manövrieren des Boots ist auch zu zwei leicht zu meistern. Je nach von Ihnen gewählter Route erwarten Sie romantische Halte am Ufer.

4 – Wieviele Personen müssen das Boot führen ?

Unsere Hausboote werden für eine Besatzung von mindestens 2 Personen (1 Erwachsener und 1 Kind älter als 16 Jahre) vermietet. Bei den Schleusenmanövern muss mindestens eine Person am Steuerstand stehen und die andere die Seile halten, um das Boot an Ort und Stelle zu halten.

5 – Ist es für Kleinkinder gefährlich ?

Alle unsere Boote verfügen über zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen, insbesondere über einen doppelt abgesicherten Balkon. Das Begehen des Boots ist dank breiter Relingen problemlos, die Sonnendecks geräumig und stabil. Dennoch gibt es auf demp Wasser ein hohes Risiko. Wir raten Ihnen daher, dass Kinder immer eine Schwimmweste tragen. Kleinkinder sollten ständig auch Schwimmflügel tragen, die auch bei grosser Hitze einfacher zu tragen sind. Wir bieten im übrigen einen speziellen Baby-Service an, damit Sie nicht alles Notwendige mitnehmen müssen.

6 – Sind Haustiere auf Hausbooten willkommen ?

Hunde und andere Haustiere sind an Bord unserer Hausbootflotte herzlich willkommen. Denken Sie jedoch daran, alles Notwendige für Ihr Haustier selbst mitzubringen, darunter auch seine Decke und sein Körbchen), denn unsere Basen und unsere Boote sind nicht dafür ausgestattet. Achten Sie auch auf seine Sicherheit, insbersondere bei dem Durchqueren der Schleusen.

7 – Kann jeder das Hausboot führen ?

Nach der Einführung an Ihrem Abfahrtstag erhalten Sie eine Yachtkarte, die als Führerschein gilt. Diese beinhaltet den Namen des Kapitäns. Alle anderen Crewmitglieder können unter Aufsicht des Kapitäns das Boot führen. Ihre Kinder können somit in das Bootfahren erlernen und Ihnen beim Manövrieren behilflich sein.

end faq

L / Tarife und Reservierung

1 – Ein Hausboot zu mieten, ist sicherlich teuer ?

Das Mieten eines Hausboots ist All-Inklusive, mit Ausnahme des Treibstoffs, den die Kunden am Ende des Törns (je nach Verbrauch müssen mit zwischen 15 und 30 € gerechnet werden), der wiederum inbegriffen ist, wenn Sie das All-Inklusive-Paket reservieren. Sie können Ihre Mahlzeiten an Bord einnehmen und die Hauptaktivitäten sind praktisch kostenfrei: 4 bis 5 Stunden Navigation pro Tag, Spaziegänge, Fahrradausflüge, Angeln, Schwimmen, Besichtigung der durchgefahrenen Orte. Das Passieren der Schleusen ist kostenlos, man kann mitten in freier Natur anhalten, an stillen Ankerplätzen und im Gegensatz zu den „Sonnen“-Reisezielen ist der Preis nicht pro Person, sondern pro Boot. Kalkulieren Sie selbst: berechnen Sie den Preis pro Person, die wirklichen Kosten Ihrer Hausbootreise werden Ihnen erschwinglicher erscheinen als Sie denken.

2 - Wann muss die Reservierung vorgenommen werden ? Wie lange muss ich vorbuchen ?

Warten Sie nicht allzu lange… Der Binnentourismus ist sehr gefragt, und die besten Reservierungen werden im voraus durchgeführt. Nehmen Sie so rasch wie möglich Kontakt mit France Passion Plaisance unter der Rufnummer 0033/3 85 53 76 70, um alle Ihre Fragen zu stellen, die Verfügbarkeit zu überprüfen und eine Option zu buchen.

3 – Muss ich eine spezielle Versicherung abschliessen ?

Ihr Hausboot ist Vollkasko versichert und Sie haften für Schäden in Höhe der von Ihnen hinterlegten Kaution. Sollten Sie ein „Assurance croisière“-Paket vereinbart haben, haben Sie die Möglichkeit, den Eigenanteil wieder zurückzukaufen.

4 – Beinhaltet des All-Inklusive-Paket die Reiserücktrittskostenversicherung ?

Das All-Inklusive-Paket beinhaltet die Treibstoffpauschale, die Versicherung im Fall einer Aufgabe der Reise nach Reiseantritt, die Miete von zwei Fahrrädern, die Reinigungspauschale sowie den Kanalführer. Sie beinhaltet aber nicht die Reiserücktrittskostenversicherung, die 4% dem Mietspreis für das Hausboot entspricht.

5 – Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert und ist eine Ratenzahlung möglich ?

Wir akzeptieren alle Zahlungsmittel, sowie die Ferienschecks. Ratenzahlungen werden nur in Ausnahmefälle nach genauer Analyse gestattet.

end faq

M / Sicherheit und Erreichbarkeit

1 – Ist es für Kleinkinder gefährlich ?

Unsere Boote sind alle mit einem doppelt gesicherten Balkon und einer Innenreling ausgestattet, um grösstmögliche Sicherheit zu erhalten (einziger Anbieter auf dem Markt).

Nichtdestotrotz sollten Sie auf dem grösste Vorsicht walten lassen : wir raten Ihnen, Kindern immer eine Schwimmweste anzulegen. Kinderschwimmwesten (oft für ein Gewicht zwischen 0 und 30 kg) stehen auf Nachfrage an den Abfahrtsbasen zur Verfügung. Babys und Kleinkinder sollten zusätzlich noch Schwimmflügel tragen, die auch bei grosser Hitze noch gut verträglich sind.

2 – Sind Haustiere erlaubt ?

Hunde und andere Haustiere sind an Bord unserer Hausbootflotte herzlich willkommen. Denken Sie jedoch daran, alles Notwendige für Ihr Haustier selbst mitzubringen, darunter auch seine Decke und sein Körbchen), denn unsere Basen und unsere Boote sind nicht dafür ausgestattet. Achten Sie auch auf seine Sicherheit, insbersondere bei dem Durchqueren der Schleusen.

3 – Muss man zum Führen eines Hausboots sportlich sein ?

Unsere Hausboote sind für jeden zugänglich und erfordern keine besondere körperliche Kondition. Im übrigen sind einige Hausboote behindertengerecht und sehr einfach zu manövrieren.

4 - Kann jeder das Hausboot führen ?

Nach der Einführung an Ihrem Abfahrtstag erhalten Sie eine Yachtkarte, die als Führerschein gilt. Diese beinhaltet den Namen des Kapitäns. Alle anderen Crewmitglieder können unter Aufsicht des Kapitäns das Boot führen. Ihre Kinder können somit in das Bootfahren erlernen und Ihnen beim Manövrieren behilflich sein.

5 – Wozu dient der Kanalführer ?

Der Kanalführer informiert Sie über Ihre Reiseroute und ihre Umgebung. Ihm entnehmen Sie Restaurants und Tankstationen entlang des Flussufers. Anhand des Kanalführers können Sie Ihre Route und die einzelnen Etappen planen.

end faq

FLOTTE DIE MIETPREISE ENTHALTEN DIE MIETPREISE ENTHALTEN NICHT
BUDGET
ACCESS
CLASSIC
PREMIUM
‐ Die Miete des Bootes
‐ Die Schiffausrüstung
‐ Die Ausstattung, das Geschirr
‐ Die Decken, Kopfkissen und Bettwäsche
‐ Die Kanalsteuer
‐ Die Bootsversicherung
‐ Eine 13kg‐Gas‐Flasche
‐ Eine Einweisung in die Handhabung des Bootes am Abfahrtstag und sämtliche Formalitäten
‐ Einen technischen Dienst jeden Tag, ab 9 Uhr bis 19 Uhr
‐ Die Reiserücktrittsversicherung
‐ Die Bootsversorgung
‐ Die Personenhaftpflicht der ganzen Besatzung
‐ Einwegfahrtzuschlag
‐ Parkplätze und Garage
‐ Die Flusskarte
‐ Die Fahrradmiete
‐ Das Kreuzfahrtversicherungspaket+
‐ Die Betriebskosten*
‐ Die Endreinigung (innen und außen)
‐ Das Reinigungsset
‐ Die Geschirrtücher
‐ Die Hand‐ und Badetücher
PREMIUM ‐ Das Reinigungsset
‐ Die Geschirrtücher
‐ Die Hand‐ und Badetücher
‐ Persönlicher Service
‐ Hotelservice

*Je nach Bootskategorie werden die Betriebskosten zwischen 5.19 und 10.95 € / Stunde berechnet (der Preis kann nach Preis des Treibstoffes verändert werden)